- langweilige Alltagsgeschichten -
 



- langweilige Alltagsgeschichten -
  Startseite
  Über...
  Archiv
  zu empfehlen
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Dilbert
  Das Orakel


gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/nothnick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Feierei

Mein Geburtstag ist nun auch schon wieder ein paar Tage her. Trotzdem muss ich mich bei Umfragen neuerdings sehr konzentrieren, um auch ja mein korrektes Alter anzugeben. Mal schauen wann ich mich daran wieder gewöhnt habe.

Zur Feier des Tages war ich zu Besuch im Ruhrgebiet. Naja, eigentlich war dieser Besuch schon seit längerem geplant, und passte nur zufällig gerade an diesem Tag besonders gut. War schön, mal wieder ein paar Freunde wieder- und neue Erdenbürger erstmals zu sehen.

Als kleines Geschenk habe ich mir bei Ebay ein Korsett ersteigert und ich bin begeistert, wie gut es mir passt, steht und gefällt. Besonders alltagstauglich ist sowas natürlich nicht, schon allein das Wechseln von Haus- auf Straßenschuhe ist mir damit nicht wirklich möglich wenn nicht gerade beides Schlappen sind. Und das Anziehen geht auch nicht ganz so schnell wie bei einem T-Shirt, vor allem wenn man keine Hilfe dabei hat. Aber es ist soooo schöööön! Fehlt nur noch die passende Gelegenheit, es auszuführen. Ich fürchte dass es für das große Weihnachtsfestessen vielleicht doch nicht ganz die optimale Bekleidung ist... Dafür steht aber nun endlich fest, dass es am 2. Feiertag stattfinden wird - ich habe mich um eine hoffentlich angemessene Location bemüht.

Für ein Weihnachtstreffen mit ehemaligen Mitstudenten gibt es noch keine Planung, daran werde ich mich wohl auch demnächst begeben wenn es niemand anderes tut...

A propos Studium: ob die Rückzahlung meines BaFög-Darlehens nicht auch ein Anlass zu einer kleinen Feier gewesen wäre?

Heute waren wir zu einer Feierstunde der Gewerkschaft, in der mein Vater nunmehr seit 25 Jahren Mitglied ist. Für ihn gab es neben einer Urkunde, einer Anstecknadel und zwei Flaschen Wein Kaffee & Kuchen, für uns als Begleiter nur letzteres. War nett, aber es macht mich traurig zu sehen, dass anscheinend tatsächlich die gesamte körperlich arbeitende Bevölkerung schon vor dem Rentenalter deutlich sichtbare Gebrechen hat.

Morgen bin ich zum 18. Geburtstag einer Cousine eingeladen.

Bald ist Weihnachten. Und Silvester. Und meine Eltern überlegen ob wir im nächsten Jahr die runden Geburtstage in der Familie gemeinsam in größerem Rahmen vor- bzw. nachfeiern sollen.

Ich muss ganz ehrlich sagen dass ich für den Moment mehr als genug gefeiert habe.
28.11.09 20:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung